Qualitativ hochwertiger Code ist eine wirtschaftliche Notwendigkeit!

Nachdem John MacIntyre das Buch Clean Code Developer* von Robert Martin gelesen hatte, machte er sich gleich daran, die darin geschilderten Refactoring-Techniken** auszuprobieren und seine Ergebnisse in seinem Blog zu veröffentlichen.
Leider wurde das Ergebnis ziemlich umfangreich und er fragte sich, ob es wirtschaftlich vertretbar sei, Refactoring durchzuführen.

There is an ROI on business software. Unfortunately, software is not merely our art and our craft. Software is an investment. Software is a financial investment. More specifically, it’s not even our financial investment, it’s our employers.

So should you spend 30 minutes refactoring the above code? Is there an ROI worth it?
As much as I want to do that refactor, and believe later maintenance will benefit from it, I seriously question if the ROI would warrant it. I don’t think I would refactor this on its own.

Robert Martin antwortete mit einer bei weitem schlankeren und einfacheren Lösung und merkte zudem an:

This argument suggests that Clean Code is about art rather than money. This is a fundamental flaw in logic. Clean code has always been about money, and has never been about art. Craftsmen keep their code clean because they know that clean code costs less. They know that cleaning code has a one-time cost, but that leaving it unclean has a long-term repeating chronic cost that increases with time. Craftsmen understand that the best way to reduce cost and increase ROI is to keep their code very clean.

Dieses Argument habe ich im Post Das Spaghetticode-Dilemma hoffentlich erschöpfend begründed. Qualitativ hochwertiger Code ist also auch in Robert Martins Meinung kein Luxus sondern wirtschaftliche Notwendigkeit.

* Ich persönlich empfehle Interessierten dringend, zuvor Agile Software Development. Principles, Patterns, and Practice zu lesen, da man nur dort die Begründungen für die Regeln in Clean Code Developer erfährt und ich persönlich bekomme nicht gerne Regeln ohne Begründung aufs Aug gedrück (speziell in der Wissenschaft wird man mit unbegründete Behauptungen bestenfalls ausgelacht). Auch ist Clean Code Developer keine Einführung in das Thema Refactoring, wie  John MacIntyre „Versuche“ zeigen.
Daher empfehle ich, erst einmal Martin Fowlers Refactoring: Improving the Design of Existing Code lesen,
damit man die entsprechenden Passagen in Clean Code Developer besser versteht.
** Refactoring ist die Kunst, die Nudeln im Spaghetticode aufzurollen, ohne sie zu zerreissen. John MacIntyre fügt für meinen Geschmack allerdings zu viele Nudeln ohne Geschmack und Nährwert hinzu. Eine weniger kulinarische Erklärung liefert Wikipedia.

Schlagwörter: , , , , , ,

Eine Antwort to “Qualitativ hochwertiger Code ist eine wirtschaftliche Notwendigkeit!”

  1. Tweets that mention Qualitativ hochwertiger Code ist eine wirtschaftliche Notwendigkeit! « Software-Sanierung -- Topsy.com Says:

    […] This post was mentioned on Twitter by John MacIntyre, Sebastian Kübeck. Sebastian Kübeck said: Qualitativ hochwertiger Code ist eine wirtschaftliche Notwendigkeit!: http://wp.me/pHlFb-80 […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: